Bernardo

b_250_187_16777215_00_images_tiervermittlung_kleintiere_reptilien-amphibien-fische_12_P_14_Boa_Bernardo_rh_1.jpgArt: Boa constrictor (Abgottschlange)

Farbe: braun-schwarz
Geburtsdatum: 2012 oder früher
Im Tierheim seit: 27.02.2014
HTV-Nummer: 12_P_14






Bernardo ist bei uns in Hamburg zur Pension untergebracht, da sein zuständiges Tierheim in Schleswig für ihn keine Unterbringungsmöglichkeit hat. Für Interessenten führen wir gern erste Vermittlungs- und Informationsgespräche, die Vermittlung selber erfolgt dann durch den Schleswiger Tierschutzverein.

Bernardo kam aus dem Tierheim Schleswig zu uns. Die Unterart Boa constrictor constrictor, auch Königsboa genannt, gehört mit einer durchschnittlichen Größe von 2,40 bis 3 Meter insgesamt zu den längsten Abgottschlangen. Bernardo ist jedoch noch nicht ausgewachsen und zurzeit etwa 1,20 Meter lang. In Hamburg fällt die Art unter das Gefahrtiergesetz, d. h. ihre Haltung ist nur mit amtlicher Genehmigung möglich. Eine Boa ist eben nichts für einen Anfänger – bedenkt man einmal die enorme Kraft und Größe, die diese Tiere erreichen. Ein Sachkundenachweis ist daher erforderlich. Das Terrarium mit Mindestmaßen von 300 x 150 x 225 für ein adultes Tier sollte möglichst hoch sein, denn Bernardo klettert sehr gerne. Dementsprechend sollte sein neues Zuhause mit festen und verschraubten Klettermöglichkeiten, aber auch mit Unterschlüpfen zum Verstecken ausgestattet sein. Auch ein Wasserbecken sollte vorhanden sein. Die Boa ist dämmerungs- und nachtaktiv. Auch über die Nahrung sollten sich die zukünftigen Halter Gedanken machen. Im Tierheim wird Bernardo beispielsweise mit toten Ratten und Mäusen gefüttert. Ursprünglich ist diese Art im gesamten Norden Südamerikas verbreitet. Sie werden durchschnittlich 25 Jahre alt. (pat) 13.10.2014



b_450_337_16777215_00_images_tiervermittlung_kleintiere_reptilien-amphibien-fische_12_P_14_Boa_Bernardo_rh_2.jpg