Jugend- und Aktionsgruppe HTV

Wir lieben alle Tiere und wollen uns für sie einsetzen. Unsere Jugend- und Aktionsgruppe stellt daher für Tiere so einiges auf die Beine: kritische Auseinandersetzung mit Tierschutzthemen jeglicher Art, Aktionen rund ums Tierheim, Info-Auftritte in der Öffentlichkeit sowie die Organisation und Teilnahme an Demonstrationen und Mahnwachen. Wir probieren gerne Neues aus, zum Beispiel beim veganen Kochen oder einer Pflanzenmilchverkostung im Tierheim.

Wir freuen uns immer, wenn wir neue Tierschützer/innen ab 15 Jahren kennenlernen, die Lust haben, unsere Gruppe zu verstärken. Wer neugierig auf uns geworden ist, ist herzlich eingeladen, zu einem unserer nächsten Treffen zu kommen. Diese finden nach Absprache per E-Mail etwa ein bis zwei Mal im Monat statt. Wir treffen uns in der Regel sonntags von 11 bis 13 Uhr im Tierschutz-Jugendhaus oder im großen Saal des Tierheims. Wenn Ihr dabei sein möchtet, wendet euch gerne per E-Mail an Katharine Krause, ehrenamtliche Leiterin der Gruppe: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Jugendgruppe bereitet HTV-Frühlingsfest vor

Wir wollen vegane Kosmetik selbst herstellen! Foto: pixabayDas nächste Treffen der HTV Jugend-und Aktionsgruppe findet am Sonntag, 9. April 2017 und am 30. April 2017 jeweils um 11:00 Uhr im Kinosaal statt.

Wir möchten unseren Infostand zum Thema Tierversuche für das HTV Frühlingsfest weiter vorbereiten und fangen mit der Produktion der DIY-Kosmetik an. Dafür brauchen wir viele helfende Hände :)
Falls ihr Zuhause noch leere, verschließbare Gläser habt (z. B. von Marmelade oder Honig), bringt diese gerne zu den nächsten Treffen mit.

Notiert euch gerne schon mal die nächsten Termine:
Sonntag, 30.04.2017, 11:00 Uhr, letzte Vorbereitungen - Kosmetik verpacken, beschriften, etc.
Sonntag, 07.05.2017, 08:00 Uhr - 16:30 Uhr, Infostand Frühlingsfest

HTV-Jugend- und Aktionsgruppe goes 2017

Die Jugendlichen um Katharine Krause (2. v. r.) fragten sich: Was wollen wir im nächsten Jahr alles bewirken?29. November 2016

Die Jugend- und Aktionsgruppe des Hamburger Tierschutzvereins plante am vergangenen Sonntag Tierschutzthemen für das kommende Jahr und ließ das Jahr 2016 Revue passieren.

Mehr...

Demonstration gegen Zirkus Charles Knie: Keine Tiere im Zirkus!

Für die 2. HTV-Vorsitzende Katharine Krause ist klar: Artgerecht ist nur die Freiheit!1. November 2016

Erneut hat am vergangenen Samstag die Jugend- und Aktionsgruppe des Hamburger Tierschutzvereins gemeinsam mit ARIWA (Animal Rights Watch) vor dem gastierenden Zirkus Charles Knie gegen die Ausbeutung der Tiere demonstriert. Sie forderten die Betreiber auf, auf den Einsatz von Tieren zu verzichten.

Mehr...

Keine Euphorie für Tierquälerei im Zirkus

HTV-Mitglied Ivonne Stetefeld machte sich für ein Platzverbot für Zirkusse mit Wildtieren stark. Fotos: Senta Schuckert10. Oktober 2016

Am vergangenen Samstag demonstrierte die Jugend- und Aktionsgruppe des Hamburger Tierschutzvereins von 1841 e. V. (HTV) gemeinsam mit ARIWA (Animal Rights Watch) vor dem gastierenden Zirkus Charles Knie gegen die Ausbeutung der Tiere.

Mehr...

HTV-Protestaktion beim Derby: Der größte Gewinn ist eine neue Ansicht!

An den auffälligen Plakaten mussten am Derby-Sonntag alle Besucher vorbei.11. Juli 2016

Die Jugend- und Aktionsgruppe des Hamburger Tierschutzvereins trat am vergangenen Sonntag mutig für die Rechte der Tiere ein. Beim IDEE 147. Deutschen Derby auf der Horner Rennbahn setzten die Tierschützerinnen und Tierschützer im dritten Jahr in Folge ein Zeichen gegen den Missbrauch von Pferden als Sportgeräte.

Mehr...

Aufruf zur Unterstützung der zweiten großen Anti-Pelz-Aktion

"Wer Pelz trägt, trägt den Tod!"6. Februar 2016, 12 bis 16 Uhr

Die Jugend- und Aktionsgruppe des Hamburger Tierschutzvereins setzt sich erneut stark GEGEN PELZ ein und veranstaltet mit der Tierrechtsorganisation AnimalsUnited eine Anti-Pelz-Modenschau auf dem Rathausmarkt. Sie wollen damit auf die Qual der für die Eitelkeit getöteten Tiere aufmerksam machen. Denn leider reißt der Trend um Pelzkragen und Pelzbommel nicht ab.
Jeder, der Lust hat, aktiv zu helfen (Flyer verteilen, "modeln", Leute informieren etc.), ist herzlich eingeladen, sich bei der Jugend- und Aktionsgruppe zu melden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützer und Unterstützerinnen jeden Alters!

Hier gibt es einen Rückblick auf die Aktion im Oktober 2015.