Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Header Header
 

Katzenschutz-AG 2018

2.500 Katzen nimmt der HTV durchschnittlich jährlich auf.2.500 Katzen nimmt der HTV durchschnittlich jährlich auf.Haupt- und ehrenamtlich aktive HTV-Mitglieder kümmern sich um die Betreuung von Katzen im Tierheim und im Freien. Sie tauschen untereinander Erfahrungen aus und planen Hilfseinsätze. Wer sich dafür interessiert, ist herzlich eingeladen, zu den Treffen ins Tierheim zu kommen. Wir sind auch über E-Mail und Telefon erreichbar.

2018 bieten wir sechs Termine an. Diese finden immer am zweiten Donnerstag in den geraden Monaten ab Februar statt. Treffpunkt ist jeweils im Katzenhaus-Foyer um 15:00 Uhr.

 

Die Termine lauten daher:

-    Donnerstag, 08. Februar, 15:00 Uhr       -      Donnerstag, 12. April, 15:00 Uhr
-    Donnerstag, 14. Juni,  15:00 Uhr           -      Donnerstag, 09. August, 15:00 Uhr
-    Donnerstag, 11. Oktober, 15:00 Uhr       -      Donnerstag, 12. Dezember, 15:00 Uhr
 

Monika Freytag ist als hauptamtliche HTV-Mitarbeiterin tagtäglich unterwegs, um frei lebende Katzen einzufangen und kastriert sowie verarztet in ihren Lebensraum zurückzubringen. Sie organisiert die Betreuung von etwa 65 Futterplätzen für die frei lebenden Katzen in Hamburg. Sie telefonisch erreichbar unter der 01520-908 6039.
Wir unterstützen sie dabei tatkräftig:

1.    Einfangen: Wir gehen Hinweisen nach, suchen die Katzen, füttern sie an, fangen sie ein und bringen sie ins Tierheim zur Kastration und Versorgung, um sie danach wieder zurück an ihren Fundort zu bringen. Wir bitten um Hinweise auf unkastrierte Katzen ohne Zuhause an Monika Freytag.

2.    Unterbringen: Wir suchen laufend nach Plätzen in Gärten, Reitställen, Gewächshäusern, Bauernhöfen und ähnlichen Orten für Katzen und bringen bei Bedarf ausreichend Futter und gut isolierte Boxen zur Verwendung vorbei. Wir bitten um Hinweise an Monika Freytag.

3.    Mithelfen: Im Katzenhaus unterstützen wir die Mitarbeiterinnen bei den Grundlagen der Katzenvermittlung, übernehmen Arbeiten in der Waschküche und gewöhnen scheue Katzen an Menschen („Vorlesen“). Wer Interesse hat, fragt bitte nach bei:

Erika Lemmel: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Brigitte Ritter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

4.    Betreuen: Futterplätze für frei lebende Katzen sichern und sogenannte Streuner beobachten, die oftmals nicht kastriert sind. Wer Interesse hat, fragt bitte nach bei:

HH-Billstedt: Erika Förter-Römhild, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 040-73 38 589
HH-Wohltorf: Gertrud Kille, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 04104-969 699
HH-Lohbrügge: Helga Milz, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 04104-5972