Aktuelles

Abschlussbericht Baile Herculane 2016: Wir kommen wieder!

Wer zwei Hände hat, kann zwei Hunde kraulen.28. Oktober 2016

Das Baile-Team ist mittlerweile wieder in Deutschland angekommen und blickt noch einmal zurück. Im nächsten Jahr wollen die Helfer wieder eine Tierschutzreise dorthin unternehmen, zwei Einsätze im Mai und im Oktober/ November 2017 sind bereits geplant.

Mehr...

Lasst die Igel draußen!

Nur der kleinere Igel rechts im Bild braucht eine umfassende Pflege in menschlicher Obhut.Pressemitteilung vom 27. Oktober 2016

Alljährlich werden im Herbst aus falsch verstandener Tierliebe viele Igel ins Tierheim Süderstraße gebracht. Derzeit befinden sich 39 Vertreter dieser geschützten Art in unserer Obhut. Viele weitere stachelige Gesellen konnten wir schon wieder auswildern. Denn noch brauchen nicht alle Igel Hilfe – im Gegenteil: „Wurden die Igel vom Menschen den ganzen Winter versorgt und gepflegt, haben sie es im kommenden Frühjahr schwer, sich in einem neuen fremden Revier zurechtzufinden und sich gegen Artgenossen durchzusetzen“, sagt Tierheimleiterin Katharina Woytalewicz. „Der Igel ist ein Wildtier und sollte nach Möglichkeit in der Natur bleiben!“ Zurzeit sind auch noch viele Igel auf Nahrungssuche und können sich eine ausreichend dicke Fettschicht für ihren Winterschlaf zulegen.

Mehr...

Mahnwache vor dem Zirkus Charles Knie am 30. Oktober: Keine Tiere im Zirkus!

Qualvolle Dressur – frühere Aufnahme aus dem Zirkus Charles Knie. Foto: Deutscher TierschutzbundPressemitteilung vom 21. Oktober 2016

Der Zirkus Charles Knie tritt derzeit unter dem Motto „Euphorie – große Momente und eindrucksvolle Bilder“ bis Ende Oktober auf der Horner Rennbahn auf und wirbt mit der „artenreichsten reisenden Tierschau Europas“. Zebras, Papageien, Seelöwen, Kängurus u.v.m., der Zirkus kennt kein Erbarmen und bedient sich der Tiere aller Kontinente, was bei Tierschützern sicher keine Euphorie auslöst.

Mehr...

Junge Katze mit zusammengebundenen Hinterbeinen gefunden – HTV setzt für Hinweise 500 Euro Belohnung aus

Im Tierheim wurde Frieda umgehend von dem Klebeband befreit.Pressemitteilung vom 17. Oktober 2016

Brutale Tierquälerei in Barsbüttel: Vergangene Woche wurde eine junge Katze mit zusammengebundenen Hinterläufen in einem Gebüsch aufgefunden. Die Beine waren extrem eng mit schwarzem Tape verschnürt, sodass es zu starken Schwellungen an den Pfoten und Abschürfungen bis auf die Knochen kam. Der Hamburger Tierschutzverein erstattet Strafanzeige und setzt für Hinweise, die zur Überführung des Täters oder der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 500 Euro aus.

Mehr...

Erster Reisebericht aus dem ProDogRomania-Tierheim in Baile Herculane: Der Winter kommt!

Daniela und Kathrin verteilen Schmuseeinheiten.16. Oktober 2016

Unser erster Arbeitstag liegt hinter uns und wir sind noch damit beschäftigt, unsere Eindrücke und Erfahrungen zu verarbeiten. Nachdem wir gefrühstückt hatten, haben wir uns auf den Weg zum ProDogRomania-Tierheim gemacht, begleitet von starkem, kaltem Wind, der uns gezeigt hat, dass der Winter nicht mehr weit ist. Umso wichtiger ist es jetzt, die Hundeunterkünfte für die kalte Jahreszeit vorzubereiten und den Hunden dabei zu helfen, den rumänischen Winter hier in den Südkarpaten besser zu überstehen.

Mehr...