Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Header Header
 

Aktuelles

Walter, die Wasserschildkröte

Mehr...Der große Walter und sein Kumpel Karl möchten zusammen leben27. November 2014

Jedes Jahr im Spätherbst sendet der Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V. (HTV) ein hochwertiges Plüschtier an interessierte Vereinsmitglieder – das Arche Noah-Tier. Das Tier ist Stellvertreter für eine Art, der wir aktuell besondere Aufmerksamkeit schenken. In diesem Jahr handelt es sich um die Wasserschildkröte Walter, für dessen viele Artgenossen im Tierheim Süderstraße wir um Unterstützung bitten.

Weiterlesen

Vegane Ernährung – Genuss ohne Tierleid

Mehr...Veganer schlemmen: Chili sin Carne. Foto: Anne Bohl/vegaensch.com26. November 2014

Laut aktuellen Untersuchungen leben in der Bundesrepublik derzeit rund 1,2 Millionen Menschen vegan. Das sind fast 1,5 Prozent der Bevölkerung. Es scheint, hierbei handelt es sich nicht nur um einen Trend, sondern eine sich ändernde Einstellung gegenüber Tier und Umwelt.

Weiterlesen

Europäische Bürgerinitiative übergibt 1.170.326 Unterschriften an die EU-Kommission

Mehr...Versuchstiere im Labor des Hamburger Unternehmens LPT. Foto: LPT-SchließenPressemitteilung der Europäischen Bürgerinitiative Stop Vivisection
26. November 2014

Heute übergibt die Europäische Bürgerinitiative "Stop Vivisection", die für eine moderne Forschung ohne Tierversuche eintritt, weit über eine Million gesammelte Unterschriften an die EU-Kommission. Allein in Deutschland gelang es bei einer rein ehrenamtlich betriebenen Kampagne, 164.304 von den Behörden anerkannte Unterstützungsbekundungen zu sammeln, europaweit waren es knapp 1,2 Millionen.

Weiterlesen

Animal Hoarding: HTV beherbergt 26 Katzen aus einer Wohnungsräumung

Mehr...Zuhause gesucht: Wer kann diesem Blick widerstehen?25. November 2014

Ein neuer Fall von Animal Hoarding (Tiersammelsucht) hält die Tierpflegerinnen und Tierpfleger des Hamburger Tierschutzvereins von 1841 e. V. (HTV) auf Trab: 26 Katzen wurden vor gut einem Monat bei einer Wohnungsräumung sichergestellt. Unser Tierrettungsdienst brachte sie ins Tierheim Süderstraße. Drei Katzenwelpen kamen einige Tage später im HTV zur Welt.

Weiterlesen

Das alles für ein Schnitzel?

Mehr...Die Folge von Spaltenböden: Leben im eigenen Kot. Foto: Animal Rights Watch

21. November 2014

Die Tierrechts-Organisation Animal Rights Watch e.V. (ARIWA) hat einen weiteren Fall von Tierquälerei in der Schweinemast in einem niedersächsischen Betrieb im Landkreis Cloppenburg aufgedeckt. Unten stehend finden Sie Beiträge und weitere Informationen von ARIWA und dem NDR-Fernsehen.

 

Weiterlesen

Zwei Meerschweinchen im Einkaufswagen ausgesetzt

Mehr...Bei Regen ausgesetzt: Justus‘ und Jonas‘ Streu war völlig durchnässt, als sie gerettet wurden.20. November 2014

Täglich erreichen den Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V. (HTV) neue Schicksalsmeldungen von Tieren, die vermutlich unüberlegt erworben und dann einfach ausgesetzt wurden. Kürzlich brachte eine junge Frau zwei männliche Meerschweinchen ins Tierheim Süderstraße. Sie hatte die beiden im Hamburger Stadtteil Horn bei Dauerregen in einem Einkaufswagen gefunden. Die kleinen Nager saßen in einem stark verdreckten Käfig ohne Wasser. Das Streu war matschig, das Häuschen zernagt.

Weiterlesen

Zukunftspreis für eiweißreiche Lebensmittel aus Lupinensamen

Mehr...Blühende Lupinen. Foto: Ansgar Pudenz 20. November 2014

Die Auswahl an Zutaten für vegetarische und vegane Lebensmittel wächst. Jetzt hat ein Forscherteam aus den Samen von Lupinen Stoffe entwickelt, die tierischen Proteinen ähneln. Dafür wurden die Wissenschaftler am Mittwochabend von Bundespräsident Joachim Gauck mit dem Deutschen Zukunftspreis 2014 ausgezeichnet.

Weiterlesen

Bewegende Bilder aus Rumänien

Mehr... Auch Alba kam aus Bucov zu uns, um in Deutschland ein behütetes Leben in Sicherheit führen zu können.19. November 2014

Seit April dieses Jahres kooperieren wir mit den Tierschutzkollegen von ProDogRomania e. V. (PDR) sehr gut und erfolgreich. PDR unterstützt unter anderem eine Auffangstation im rumänischen Ploiesti. Aniela, eine Tierschützerin vor Ort, berichtet sehr emotional per Bild und Text von ihrem Alltag in dieser Auffangstation.

Weiterlesen

Tierschutzbund warnt vor Aktionismus bei Geflügelpest

Mehr...Der HTV hält Hühner in Kleingruppen. In der Massentierhaltung kann sich der Vogelgrippe-Virus viel schneller auf mehr Tiere ausbreiten.Pressemitteilung des Deutschen Tierschutzbundes
18. November 2014

Mecklenburg-Vorpommern, Niederlande, Großbritannien: Die Geflügelpest spielt in Europa eine immer größere Rolle. Da Geflügel heutzutage in riesigen Beständen gehalten wird, sind die Auswirkungen dieser Tierseuche immer dramatischer: Mit einem Ausbruch ist oftmals die Tötung von Zehntausenden von Tieren verbunden, teilweise rein vorsorglich. Der Deutsche Tierschutzbund lehnt die Tötung gesunder Tiere ab.

Weiterlesen

Arche-Noah-Aktion 2014: Spenden-Stofftier auf Reisen geschickt

Mehr...Klein und Groß helfen bei der Packaktion mit.17. November 2014

Alle Jahre wieder steht an einem Vormittag im November ein Stofftier im Mittelpunkt des Geschehens im Tierheim Süderstraße: das neue Arche-Noah-Plüschtier. Rund 20 tatkräftige Helfer verwandelten am vergangenen Sonnabend den Großen Saal in eine quirlige Arbeitshalle.

Weiterlesen