Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Header Header
 

Aktuelles

Cesar Milan auf Tour in Hamburg: Deutscher Tierschutzbund kritisiert Methoden des US-Hundetrainers

Die Mensch-Hund-Beziehung sollte auf Vertrauen basieren.Die Mensch-Hund-Beziehung sollte auf Vertrauen basieren.15. September 2014

Die Sendung „Dog Whisperer“ („Der Hundeflüsterer“) machte Cesar Milan zum TV-Star. Am 23. September will sich der umstrittene Hundetrainer in Hamburg einem großen Live-Publikum zeigen. Schon vor Beginn seiner Tour protestierten Tierschützer gegen die Methoden des US-Amerikaners. Auch der Deutsche Tierschutzbund übt Kritik.

Weiterlesen

Exoten im Tierheim: Tierschicksale und geglückte Vermittlungen

Eine Bartagame, ausgesetzt auf einem Barmbeker Gehweg.Eine Bartagame, ausgesetzt auf einem Barmbeker Gehweg.4. September 2014

Nicht nur niedliche Fellnasen wie Katzen, Hunde oder Nager werden regelmäßig in Hamburg und Umgebung ausgesetzt, auch exotische Tiere kommen vermehrt als Fundtiere im Tierheim Süderstraße an. Hier bekommen sie die Fürsorge, die sie zuvor entbehren mussten.

Weiterlesen

Tierschutzfest des Hamburger Tierschutzvereins am 5. Oktober 2014

Ein Teilnehmer am Hunderennen in Aktion (Foto: J. Tresselt).Ein Teilnehmer am Hunderennen in Aktion (Foto: J. Tresselt).Größte Tierschutz-Veranstaltung des Nordens

Am Sonntag, 5. Oktober, 9:00 bis 16:00 Uhr, feiert der Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V. (HTV) sein Tierschutzfest. Anlass ist der Welttierschutztag, an dem jedes Jahr am 4. Oktober aller Tiere als schützenswerte Mitgeschöpfe gedacht wird.

Weiterlesen

Erneute Ankunft rumänischer Straßenhunde im Tierheim

Die Hunde werden fürsorglich in Empfang genommenDie Hunde werden fürsorglich in Empfang genommen26. August 2014

In der Nacht von letzten Samstag auf Sonntag ist wieder ein Transport mit Hunden aus der Auffangstation Bucov in Ploiesti im Tierheim des HTV angekommen. Neben den sechs Hunden, die nun alsbald über unser Tierheim ein Zuhause suchen, konnten wir noch acht Gasthunde* aufnehmen.

Weiterlesen

Ankunft rumänischer Hunde aus Baile Herculane

Sandra Gulla, 2. Vorsitzende, empfängt Gasthund Paula.Sandra Gulla, 2. Vorsitzende, empfängt Gasthund Paula.18. August 2014

Der erste Transport mit Hunden aus Baile Herculane ist am vergangenen Donnerstag nachmittags im Tierheim des HTV angekommen. Neben den drei Hunden, die nun über unser Tierheim ein Zuhause suchen, konnten wir noch zwei Gasthunde aufnehmen. Das sind Hunde, die bereits ein Zuhause gefunden haben, deren Ankunft aber nach den europäischen Transportbedingungen in einem Tierheim oder einer ähnlichen Einrichtung erfolgen muss, die über eine Traces*-Registrierung verfügten.

Weiterlesen

Bericht zur Tierschutzreise nach Rumänien, Teil 5

Sandkuhle: Kühler Spielplatz im heißen SommerSandkuhle: Kühler Spielplatz im heißen Sommer14. August 2014

Zurück in Deutschland, berichtet die 2. HTV-Vorsitzende, Sandra Gulla, von ihrem Tierschutzaufenthalt in Rumänien, hier aus dem Tierheim in Baile Herculane, wo sie die zweite Woche ihrer Reise hinführte. Zudem stellt sie einige rumänische Hunde vor, die heute und in der nächsten Woche im Tierheim Süderstraße ankommen werden.

Weiterlesen

Reaktion des HTV auf Listenhund-Beitrag im Elbe Wochenblatt

 Alle Hunde werden unschuldig geboren Alle Hunde werden unschuldig geboren12. August 2014

Das Elbe Wochenblatt, Ausgabe Altona, berichtete am 6. August 2014 auf seinem Titel über ein Zusammentreffen zwischen einer Mutter mit Kind und einem vermuteten Listenhund. Auf diese einseitig negativ wirkende Berichterstattung reagierte der Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V. (HTV) am 11. August 2014 mit einem Leserbrief.

Weiterlesen

Bericht zur Tierschutzreise nach Rumänien, Teil 4

Einer von Vielen, die Aufmerksamkeit wünschen.Einer von Vielen, die Aufmerksamkeit wünschen.11. August 2014

Heute ist mein letzter kompletter Tag in Rumänien. Morgen fliege ich zurück von Timisoara. Der Flughafen ist von Baile Herculane rund 180 km entfernt. Ich freue mich darauf, noch etwas mehr von Rumänien zu sehen. Ich mag dieses Land und habe viele sehr schöne Erfahrungen mit den Rumänen gemacht.

Weiterlesen

Etwas mehr Schutz für Mastkaninchen

Weiterhin erlaubt: Käfighaltung von Mastkaninchen. Foto: Deutscher TierschutzbundWeiterhin erlaubt: Käfighaltung von Mastkaninchen. Foto: Deutscher TierschutzbundPressemeldung des Deutschen Tierschutzbundes

11. August 2014

Heute treten neue Regelungen für die gewerbsmäßige Haltung von Mastkaninchen in Kraft. Der Deutsche Tierschutzbund begrüßt zwar, dass endlich Mindestanforderungen definiert sind, allerdings sind Nachbesserungen dringend erforderlich, um die Tiere vor Gesundheits- und Verhaltensschäden zu schützen. Denn die rechtliche Vorgabe greift zu kurz.

Weiterlesen

Bericht zur Tierschutzreise nach Rumänien, Teil 3

Sie möchten so gerne Kontakt aufnehmen.Sie möchten so gerne Kontakt aufnehmen.4. August 2014

Am letzten Tag in der Auffangstation Bucov in Ploiesti haben wir sehr viel geschafft: zahlreiche Wassernäpfe aufgehängt, einen Wasserwagen aufgebaut und ebenso einen Futter-Transportwagen montiert. Ich hoffe sehr, dass die Arbeiter merken, dass ihnen die Werkzeuge und Hilfsmittel die Arbeit erleichtern und sie sie dann auch einsetzen. Das nützt den Hunden.

Weiterlesen