Aktuelles

Deutscher Tierschutzbund veröffentlicht Übersicht veganer Weihnachtsmärkte

Leckereien gibt es auf jedem veganen Weihnachtsmarkt.Pressemitteilung vom Deutschen Tierschutzbund

15. November 2016

Zum Start der Weihnachtsmarkt-Saison informiert der Deutsche Tierschutzbund auf seiner Website über Termine veganer Weihnachtsmärkte. Auch in Hamburg findet ein veganer Weihnachtsmarkt statt. Der Deutsche Tierschutzbund und der Hamburger Tierschutzverein sprechen sich für eine tierfreundliche Ernährung aus und begrüßen daher das wachsende vegane Angebot, das sich auch auf den Weihnachtsmärkten zeigt.

Mehr...

Vom Hundeschlachthof ins Tierheim Süderstraße

Timmy (links) und Peter fühlen sich bei uns im Tierheim geborgen.10. November 2016

Peter und Timmy stammen aus Südkorea. Dort werden Hunde für den menschlichen Verzehr ganz selbstverständlich gezüchtet, so wie bei uns Schweine, Rinder und Hühner. Peter wurde in einem Hunde-Schlachthof, Timmy bei einem Hundehändler von einer tierfreundlichen Touristin entdeckt.

Mehr...

Glückliche Neu-Hamburger im Schneematsch

Endlich weg von der Kette! Ozil freut sich.9. November 2016

Unsere zwölf Hunde aus dem rumänischen Hundelager Bucov können nun von der Süderstraße aus in ein sicheres Leben in Deutschland durchstarten. Wir haben sie beim Herumtollen im Auslauf mit der Kamera besucht.

Mehr...

13 rumänische Hunde erreichen ihre neue Heimat Hamburg

Sandra Gulla freut sich für die ehemalige Kettenhündin Ira.7. November 2016

Zwölf weitere Hunde, die durch den Hamburger Tierschutzverein ein Zuhause finden sollen, sowie ein Gasthund* konnten das überfüllte Hundelager Bucov in Rumänien verlassen und in ein sicheres Leben nach Deutschland reisen. Unsere 1. Vorsitzende Sandra Gulla berichtet von den vierbeinigen Reisenden und ihrer Ankunft im Tierheim Süderstraße am vergangenen Samstag.

Mehr...

HTV kritisiert kirchlichen Segen für Jagd auf Hamburger Schwäne

Ein Höckerschwan erholt sich im Tierheim Süderstraße3. November 2016

Am heutigen 3. November werden alljährlich bundesweit sogenannte Hubertusjagden abgehalten. Der Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V. (HTV) verurteilt den kirchlichen Segen für das Töten von Millionen von Tieren zu Ehren des heiligen Hubertus von Lüttich, dem Schutzpatron der Jagd.

Mehr...

Weltvegantag: Vegane Ernährung als direktester Weg zu mehr Tierschutz

Auf unseren Festen nimmt vegane Ernährung eine immer wichtigere Rolle ein.Pressemitteilung vom Deutschen Tierschutzbund

1. November 2016

Anlässlich des Weltvegantags am 1. November spricht sich der Deutsche Tierschutzbund für eine tierfreundliche Ernährung aus. „Tierliebe fängt beim Essen an. Daher begrüßen wir, dass sich immer mehr Menschen für weniger Tierleid und bewusst für eine vegane Lebensweise entscheiden“, sagt Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes. „Dieser Wandel – dass auch landwirtschaftlich genutzte Tiere wieder als eigenständige Lebewesen und nicht als Produktionsgüter wahrgenommen werden – ist glücklicherweise bereits in der Mitte der Gesellschaft angekommen.“

Mehr...

Abschlussbericht Baile Herculane 2016: Wir kommen wieder!

Wer zwei Hände hat, kann zwei Hunde kraulen.28. Oktober 2016

Das Baile-Team ist mittlerweile wieder in Deutschland angekommen und blickt noch einmal zurück. Im nächsten Jahr wollen die Helfer wieder eine Tierschutzreise dorthin unternehmen, zwei Einsätze im Mai und im Oktober/ November 2017 sind bereits geplant.

Mehr...

Lasst die Igel draußen!

Nur der kleinere Igel rechts im Bild braucht eine umfassende Pflege in menschlicher Obhut.Pressemitteilung vom 27. Oktober 2016

Alljährlich werden im Herbst aus falsch verstandener Tierliebe viele Igel ins Tierheim Süderstraße gebracht. Derzeit befinden sich 39 Vertreter dieser geschützten Art in unserer Obhut. Viele weitere stachelige Gesellen konnten wir schon wieder auswildern. Denn noch brauchen nicht alle Igel Hilfe – im Gegenteil: „Wurden die Igel vom Menschen den ganzen Winter versorgt und gepflegt, haben sie es im kommenden Frühjahr schwer, sich in einem neuen fremden Revier zurechtzufinden und sich gegen Artgenossen durchzusetzen“, sagt Tierheimleiterin Katharina Woytalewicz. „Der Igel ist ein Wildtier und sollte nach Möglichkeit in der Natur bleiben!“ Zurzeit sind auch noch viele Igel auf Nahrungssuche und können sich eine ausreichend dicke Fettschicht für ihren Winterschlaf zulegen.

Mehr...