Aktuelles

Bitte spenden Sie für die Ausreise rumänischer Hunde in unser Tierheim!

Lindah und die anderen sollen endlich ihre Chance auf ein glückliches Leben bekommen!20. März 2017

Auch in diesem Monat möchte der Hamburger Tierschutzverein zwölf Hunde aus dem rumänischen Hundelager Bucov in Ploiesti retten, damit sie ein Leben in Sicherheit und Geborgenheit führen können. Hierfür bitten wir Sie um Ihre Unterstützung: Helfen Sie uns und unseren Glücksfellchen, indem Sie für deren Ausreise spenden.

Mehr...

Tierschutzberatung des HTV stellt sich in aktueller ich&du-Ausgabe vor

Titelkaninchen Motte stammt aus einem Animal-Hoarding-Fall.17. März 2017

Die neue Ausgabe des Tierschutz-Magazins ich&du liegt ab sofort kostenfrei im Tierheim des HTV in der Süderstraße aus. Das Titelthema dieses Hefts lautet „Die Tierschutzberatung des HTV – Fürsprecher der Tiere“. Täglich ist der Hamburger Tierschutzverein mit unter tierschutzwidrigen Bedingungen lebenden Tieren konfrontiert. Zwei neue Mitarbeiter kümmern sich um konkrete Fälle.

Mehr...

Ferkel Viktoria darf leben!

Menschen gegenüber ist Viktoria sehr aufgeschlossen. Foto: Patrick SunPressemitteilung vom 13. März 2017

Ferkel Viktoria ist dem sicheren Tod auf dem Schlachthof wortwörtlich von der Schippe gesprungen. Sie fiel am vergangenen Mittwochnachmittag kurz hinterm Elbtunnel von einem Viehtransporter und machte dann alles richtig: Viktoria wanderte vorsichtig am Straßenrand Richtung Ausgang, wo sie sich von Polizeibeamten einfangen ließ. Jetzt hat das mutige Ferkel ein gutes Leben vor sich.

Mehr...

Achtung! Häschen in der Grube sitzen lassen!

Diesen Feldhasen päppelten unsere Tierpfleger vergangenes Jahr auf. Pressemitteilung vom 10. März 2017

Feldhasen geraten bereits zu Beginn eines Jahres in Paarungsstimmung. Trotz der zuletzt noch winterlichen Temperaturen ist in diesen Tagen vermehrt mit Nachwuchs zu rechnen. Das ist nicht ungewöhnlich und kein Grund zur Sorge!

Mehr...

Kyra ist glücklich!

Vertrauensvoll schmiegt sich Kyra an ihr Pflegefrauchen.7. März 2017

Für unsere Doggen-Oma Kyra haben wir eine Pflegestelle gefunden – nun erreichten uns einige liebe Zeilen aus ihrem neuen Zuhause. Die große alte Hündin wurde bei uns abgegeben, kam aber im Tierheim nicht gut zurecht. Daher starteten wir Mitte Februar die Suche nach einer besseren Lösung, die wir auch fanden.

Mehr...

Geflügelpest: Hamburger Tierschutzverein und Deutscher Tierschutzbund sprechen sich für präventive Strategie aus

Hähne hinter Gittern: Seit Mitte November leben die Tiere in abgedeckten Volieren.Pressemitteilung vom 6. März 2017

Aktuell grassiert die bislang schlimmste Geflügelpest-Epidemie, die in Deutschland jemals auftrat. Auch in Hamburg werden stetig neue Fälle bekannt. Die behördlichen Anordnungen zum Schutz vor der Geflügelpest schränken den Tierheimbetrieb in der Süderstraße bereits seit über drei Monaten enorm ein. Nach wie vor kann der Hamburger Tierschutzverein weder Fundvögel aufnehmen noch auswildern.

Mehr...

Sand für die Tierheimhunde

Spender Stefan Müller (links) konnte sich bereits bei einer Tierheimführung vom gelungenen Einsatz seiner Spende überzeugen.1. März 2017

200 Kubikmeter Sand konnten dank der Spende eines großzügigen Paares vor kurzem in den Ausläufen unseres Tierheims in der Süderstraße verteilt werden. Die Maßnahme war dringend notwendig, denn der neue Untergrund hat viele Vorteile für Hunde und Pfleger.

Mehr...

Gestalten Sie die Agrar-Politik der Bundesregierung und der EU mit!

Treten Sie in den Dialog mit dem Bundesumweltministerium!27. Februar 2017

Jährlich werden 60 Milliarden Euro für den Agrar-Sektor von der EU zur Verfügung gestellt. Wie sollen diese nach 2020 verteilt werden? Die EU-Agrarkommission will Ende diesen Jahres erste Vorschläge hierzu vorlegen. In den Reformprozess werden sich die Bundesregierung und das Bundesumweltministerium (BMUB) einbringen. Sowohl die EU als auch das BMUB rufen zum Mitgestalten auf.

Mehr...