Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Header Header
 

Aktuelles

Die aktuelle Ausgabe der „ich&du“ macht auf unsere schönen dunklen Kerle aufmerksam

Mehr...Keine Diskriminierung dunkler Tiere – und Feli Füchschen, unser Arche-Noah-Tier 2017.5. Dezember 2017

Die neue Ausgabe unseres Tierschutz-Magazins können Sie ab sofort kostenfrei bei uns im Tierheim Süderstraße erhalten oder online lesen. Erfahren Sie alles über die Anti-Pelz-Demo vom 23. September, den Taubenhort im Tierheim Süderstraße und über tolle Bücher für Kids zum Thema Tierschutz.

Weiterlesen

Bitte spenden Sie für die Ausreise rumänischer Hunde in unser Tierheim!

Mehr...Faith und die anderen fünf Hunde sollen endlich in ihr neues Leben reisen dürfen!4. Dezember 2017
04.12.17: Sechs rumänische Hunde können ein behütetes Leben beginnen, vielen Dank den wunderbaren, großzügigen Spendern!

Im Dezember möchte der Hamburger Tierschutzverein sechs Hunde aus dem Tierheim im rumänischen Baile Herculane aufnehmen, um ihnen ein behütetes Leben in Deutschland zu ermöglichen. Im Herbst hatten HTV-Mitglieder wieder vor Ort geholfen und dringend um die Aufnahme einiger Hunde gebeten. Hierfür bitten wir Sie um Ihre Mithilfe: Unterstützen Sie uns, indem Sie für die Ausreise unserer Schützlinge spenden.

Weiterlesen

Tiere sind keine Geschenke – HTV bietet Vermittlungsgutschein an

Mehr...Oft werden zu Weihnachten verschenkte Tiere kurze Zeit später ausgesetzt oder im Tierheim abgegeben. Foto: Deutscher TierschutzbundPressemitteilung vom 3. Dezember 2017

Der Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V. appelliert, kein Tier zum Weihnachtsfest zu verschenken. Tiere gehören nicht unter den Tannenbaum, sondern sind Familienmitglieder, deren Einzug gut überlegt sein muss.

Weiterlesen

Der charakterstarke Hunde-Opa Duddles hat noch keine Paten – bitte werden Sie der Erste!

Mehr...Der treue Duddles wünscht sich liebe Paten, die ihn unterstützen.2. Dezember 2017

Patenschaften helfen unseren Tierheimtieren, die nicht so leicht ein passendes Zuhause finden. Diese Sorgenhunde und -katzen haben wegen einer Krankheit oder wegen problematischer Charaktereigenschaften geringere Vermittlungschancen und bedeuten für uns einen finanziellen und personellen Mehraufwand. So ist es auch bei dem großen Rottweiler-Mischling Duddles, der bis jetzt noch nicht das Glück hatte, jemanden zu finden, der mit seinem Charakter umzugehen weiß.

Weiterlesen

So unbeschwert genießen unsere zwölf Neu-Hamburger ihr Glück

Mehr...Der lebensfrohe Stan ist immer für einen Spaß zu haben.1. Dezember 2017

Vergangenen Monat bekamen zwölf weitere Glücksfellchen die Chance, das triste Leben ihres Hundelagers in Rumänien hinter sich zu lassen - rechtzeitig vor dem Wintereinbruch. Nach ein paar Tagen des Ankommens und Eingewöhnens besuchten wir die lebensfrohe Gruppe mit der Kamera.

Weiterlesen

Für die Chance auf ein besseres Leben: Zwei besondere Erfolgsgeschichten der HTV-Tierschutzberatung

Mehr...Katze Mietzimuh hat schon viel Schlimmes erlebt – zum Glück wurde sie von unserer TSB gerettet und hat ein liebevolles Zuhause gefunden.29. November 2017

Täglich erreichen uns Meldungen über leidende Tiere, die unter erbärmlichsten Bedingungen hausen, massenhaft gezüchtet werden oder einfach sich selbst überlassen sind. Unsere vereinseigene Tierschutzberatung (TSB) hat alle Hände voll zu tun, diesen Meldungen nachzugehen. Obgleich viele Einsätze und Telefonate eine beratende Funktion haben und längst nicht alle Tiere einer sofortigen Rettung bedürfen, stellen uns doch viele Schicksale auf eine harte Belastungsprobe. Wir haben für Sie zwei Fälle ausgewählt, die dank des Einsatzes unserer Tierschutzberatung einen guten Ausgang nahmen.

Weiterlesen

Unsere Wildfänge im Glück: 16 scheue Katzen aus der Süderstraße leben jetzt auf ländlichen Grundstücken und Höfen

Mehr...Die kleinen Tiger Rasputin (unten) und Greta haben mittlerweile ein tolles Zuhause gefunden. 28. November 2017

Im Tierheim Süderstraße nehmen wir immer wieder auch sehr scheue Katzen auf, die niemals zum Kuschelkameraden für das Sofa werden und unbedingt draußen leben sollen. Doch auch diese sogenannten Straßenkatzen müssen von Menschen versorgt werden und benötigen geschützte Rückzugsräume. Bauernhöfe und ländliche Grundstücke sind oft ihr idealer Lebensraum. Dank dem Einsatz eines ehrenamtlich aktiven HTV-Mitglieds konnten viele dieser Katzen nun wieder an solche Orte vermittelt werden. Wir stellen Ihnen drei Erfolgsgeschichten vor.

Weiterlesen

Anti-Pelz-Mahnwache in der Osterstraße – Pelz war gestern, heute ist Mitgefühl!

Mehr...Leider liegen Echtpelzprodukte wieder im Trend - umso wichtiger sind Veranstaltungen wie die HTV-Mahnwache.27. November 2017

Am vergangenen Samstag hielt die Jugend- und Aktionsgruppe des Hamburger Tierschutzvereins (HTV) eine Mahnwache gegen Pelz vor einem Pelzgeschäft in der Osterstraße ab und klärte über das Leid der für die Pelzproduktion missbrauchten Tiere auf.

Weiterlesen