Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Header Header
 

Sechs freundliche Rumänen in Hamburg: So entspannt sind die Hunde aus Baile Herculane

Regen ist ihnen egal - nichts kann die Freude unserer sechs Glücksfellchen trüben.Regen ist ihnen egal - nichts kann die Freude unserer sechs Glücksfellchen trüben.19. Dezember 2017

Anfang Dezember kamen Pebbles, Minka, Lalita, Momoko, Faith und Ronka aus dem Tierheim im rumänischen Baile Herculane zu uns in die Süderstraße. Sie haben sich als sehr entspannte, aufgeschlossene Tiere erwiesen, denen auch das Hamburger Schietwetter nicht die Stimmung vermiesen kann. Wir haben ein paar Schnappschüsse der Sechs gemacht.

Über die liebevolle Aufnahme unserer Schützlinge berichteten wir bereits: Alles verlief planmäßig und die Hunde freuten sich sehr, von uns in Empfang genommen zu werden.

Bei uns in der Süderstraße zeigen sich die fünf Hündinnen und der Rüde sehr freundlich und aufgeschlossen gegenüber Artgenossen und Menschen. Pebbles war zwar anfangs schüchtern, ist dann aber nach und nach aufgetaut. Minka und unser "Hahn im Korb" Momoko kannten sich bereits in Rumänien - selbstverständlich teilen sich die beiden Freunde auch hier einen Zwinger. Während die liebe Minka ruhig und eher abwartend ist, kommt der fröhliche Momoko schon deutlich schneller auf neue Zwei- und Vierbeiner zu. Ein weiteres tolles Paar bilden Lalita und Faith: Die anfangs schüchterne Lalita ist jetzt sehr aufgeschlossen und ihre Freundin Faith ist die Verspielteste unter allen sechs Hunden. Da beide sehr verträglich mit Artgenossen sind, wohnen sie jetzt in einem Zwinger mit einem Rüden, der schon lange in unserem Tierheim ist, und bringen frischen Wind in sein Leben. Und dann ist da noch Ronka, die als einzige noch etwas krank ist: Die selbstbewusste Hündin hat Hautwürmer, was sie aber nicht daran hindert, stets gute Laune zu verbreiten.

Hier geht es zur Bildergalerie

Wenn Sie sich bereits jetzt ernsthaft für einen der Hunde interessieren, lesen Sie bitte sorgfältig unsere Hinweise zur Tiervermittlung und senden Sie bitte den dort hinterlegten Bogen zur Selbstauskunft ausgefüllt an das Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir melden uns dann gerne bei Ihnen.