Fünf rumänische Hunde im Glück

Der kleine Nathan tobt vor Freude durch den Auslauf.4. Juli 2017

Nach einer Pause kamen am vergangenen Freitag wieder einige Hunde aus dem Tierheim von ProDogRomania e. V. in Baile Herculane zu uns. Unsere vier neuen Schützlinge haben sich schon gut eingelebt und präsentierten sich voller Lebensfreude vor der Kamera. Ein weiterer Hund zog bereits weiter auf eine Pflegestelle.

Am Freitagabend gegen halb sechs rollte der Transporter aus Baile Herculane auf unseren Tierheimhof in der Süderstraße und fünf fröhliche Nasen stiegen aus. Norah, Joyce, Susa und Nathan werden vom Tierheim aus in ihr neues Leben starten. Wheeli, der kleine Rollstuhlfahrer, ist inzwischen auf seiner vorübergehenden Pflegestelle angekommen.

Die Fünf haben sich gut in ihren jeweiligen Unterkünften eingelebt und alle hatten bereits ihren ersten Arztcheck. Wheeli wird gründlich von einem Experten untersucht und erhält einen eigens auf ihn angepassten Rollstuhl. Die Kosten dafür übernimmt ProDogRomania. Bis dahin ist er aber auch auf zwei Beinen recht mobil und fröhlich. Die graue Joyce hat noch mit den Nachwirkungen einer Granne zu kämpfen, die in ihrem Auge steckte, aber bereits entfernt wurde. Die etwas pummelige Susa, mit dem breiten Grinsen, hat ebenfalls noch eine Augenentzündung, in Rumänien wurde ihr zudem ein Tumor entfernt. Doch nichts hält die Damen davon ab, neugierig ihre neue Welt zu erkunden.

Im Auslauf zeigten sich die vier Neu-Hamburger ausgesprochen freundlich und auch untereinander sehr aufgeschlossen, besonders Susa. Klein-Nathan ist der Vorsichtigste, aber er ist ja auch einen halben Hund kleiner als die anderen. Nach der Ankunft war er erst einmal K.o., inzwischen macht er sich schon sehr gut. Norah scheint weder krank, noch ängstlich, sie ist eine wunderschöne und liebe Hündin. So wie es aussieht, können die Fünf bald nach eigenen Familien Ausschau halten!

Hier finden Sie Fotos von Wheeli, Norah, Joyce, Susa und Nathan.

Und hier ist Wheeli beim Toben.



Die Hunde kommen erst nach einer Quarantänezeit von sieben bis zehn Tagen in die Vermittlung. Wenn Sie sich aber bereits jetzt ernsthaft für einen der Hunde interessieren, lesen Sie bitte sorgfältig unsere Hinweise zur Tiervermittlung und senden Sie bitte den dort hinterlegten Bogen zur Selbstauskunft ausgefüllt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir melden uns dann gerne bei Ihnen.