Aktuelles

Hitze setzt den Tieren zu

Auch unser Doggen-Mischling Heinrich wird bei Hitze auf keinen Fall alleine im Auto gelassen.Pressemitteilung vom Deutschen Tierschutzbund

26. Mai 2017

Während viele Menschen sich über das sommerliche Wetter freuen, werden die heißen Temperaturen für viele Tiere aktuell und während kommender Hitzeperioden zur Belastung. Der Grund: Hund, Katze und Co. können sich im Unterschied zum Menschen nicht durch Schwitzen über die Haut abkühlen, sondern allein durch Trinken oder Hecheln. Der Deutsche Tierschutzbund und der Hamburger Tierschutzverein erklären, mit welchen Vorsorgemaßnahmen Tierhalter ihren Lieblingen unnötiges Leiden oder gar den Hitztod ersparen.

Mehr...

Zum Welt-Schildkrötentag: Außenbereiche werden bezogen

Unsere Schildkröten erfreuen sich am guten Wetter in den Außenbereichen.23. Mai 2017

Endlich sind die Eisheiligen vorbei und unsere gepanzerten Tierheimbewohner können die Außenbereiche beziehen. Die Wasserschildkröten erfreuen sich bereits seit einigen Tagen am kühlen Nass des Außenteichs auf dem Tierheimgelände des Hamburger Tierschutzvereins. Pünktlich zum heutigen Welt-Schildkrötentag genießen nun auch sieben unserer Landschildkröten die Sonne in ihren neu eingerichteten Gehegen.

Mehr...

Bitte spenden Sie für die OP-Kosten von Hektor und Purzel!

Purzel muss dringend operiert werden, Kostenpunkt: 600 Euro.21. Mai 2017

26. Mai 2017: Es sind bereits 1.400 Euro an Spenden eingegangen, uns fehlen nur noch 200 Euro! Herzlichen Dank allen bisherigen Unterstützern! Bei über 1.000 Schützlingen in unserem Tierheim gibt es etliche, die medizinische Hilfe brauchen. Vieles können unsere Tierärzte im Tierheim leisten, doch in aufwendigen Fällen ist das Hinzuziehen externer Experten wichtig, auch wenn dadurch Mehrkosten entstehen. Aktuell haben wir zwei Sorgenfellchen, für deren Operationen wir um Ihre Unterstützung bitten.

Mehr...

Richtige Hilfe für Jungvögel

Bachstelzen im Nest. Foto: Deutscher Tierschutzbund e.V.12. Mai 2017

Aus dem Nest gefallene, noch federlose Jungvögel sind auf menschliche Hilfe angewiesen. Ihre Versorgung und Aufzucht sollten Tierfreunde jedoch Fachleuten in Wildtierauffangstationen überlassen. Darauf weisen der Hamburger Tierschutzverein und der Deutsche Tierschutzbund hin. Befiederte Jungvögel, die zwar hilflos wirken können, aber weiterhin mit den Elterntieren in Verbindung stehen, bedürfen dagegen keiner gut gemeinten „Rettung“.

Mehr...

Unterstützen Sie den HTV über Ihr Leben hinaus

Die Broschüre liegt im Tierheim aus und kann gerne verteilt werden.11. Mai 2017

Ohne die Erbschaften und Nachlässe von Tierfreunden könnte der Hamburger Tierschutzverein mit seinem Tierheim in der Süderstraße nicht bestehen. Sie machen einen wesentlichen Teil bei der Finanzierung unserer Tierschutzarbeit aus. Wie Sie Ihr zu Lebzeiten begonnenes Engagement für die Tiere weiterführen können, erfahren Sie in unserer neuen Broschüre.

Mehr...

Unterstützen Sie die Kampagne „EndPigPain“ gegen das Leid der Schweine in der Landwirtschaft!

So soll ein Schweineleben sein: Viktoria genießt die Sonne.9. Mai 2017

Viktoria ist dem Schicksal eines Mastschweins entkommen, sie führt jetzt ein artgemäßes Leben auf dem bayerischen Erdlingshof. Die meisten ihrer Artgenossen haben dieses Glück nicht – 60 Millionen Schweine werden allein in Deutschland jährlich geschlachtet. Um dieses Leid zu beenden, ruft der Hamburger Tierschutzverein dazu auf, die Petition zur neuen Kampagne des Deutschen Tierschutzbundes „EndPigPain“ zu unterstützen.

Mehr...

Frühlingsfest im Tierheim: Tausende Besucher unterstützen Hamburger Tierschutzverein

HTV-Maskottchen Max sorgte für beste Stimmung auf dem Frühlingsfest.7. Mai 2017

Das Wetter ist auf der Seite der Tierschützer: So zeigte sich der Frühling am heutigen Sonntag endlich von seiner freundlichen Seite und lockte rund 8.500 Besucherinnen und Besucher zum Frühlingsfest des Hamburger Tierschutzvereins. Ein breites Informationsangebot an Tierschutzthemen, vegetarische und vegane Köstlichkeiten sowie die Programmpunkte mit Tierheimschützlingen sorgten wieder für großen Andrang.

Mehr...

Für diese elf Hunde beginnt nun ein neues Leben

Mumpitz, Nicolette und Minette können endlich unbeschwert spielen.5. Mai 2017

Seit vergangenem Wochenende ist die Liste der rumänischen Hunde, denen wir die Chance auf ein besseres Leben ermöglichen, um elf Namen länger geworden. Unsere kleinen und etwas größeren Gäste möchten wir Ihnen nun wieder vorstellen.

Mehr...